aleXa paul begleitet unser Leben – Bericht einer Kundin – Teil II

In meinem letzten Blogbeitrag hat eine liebe Kundin, die ich schon seit längerer Zeit auf ihrem Lebensweg begleite, über unsere gemeinsamen Fotoshootings berichtet. Sie ist nicht die einzige Stammkundin, die ich regelmäßig fotografieren darf. Es gibt tatsächlich noch einige mehr, die mich regelmäßig buchen und somit die verschiedenen Stationen ihres Lebens durch meine Fotos festhalte. Eine wirklich tolle Idee!

Und ich kann Euch sagen, dass das wirklich eine sehr große Ehre für mich ist. Denn das zeugt einfach von Vertrauen in mich. Und für mich selbst ist es super schön und spannend, beobachten zu können, wie sich Pärchen, Familien und Kinder und auch alles Drumherum entwickeln. Wenn auch ihr Lust habt,  dass ich direkt einige Eurer Glücksmomente im Leben festhalten soll, dann sprecht mich gerne auf meine Gutschein-Aktion an. Ich freue mich sehr auf Euch!

Hier geht es jetzt aber erst einmal weiter mit dem zweiten Blogbeitrag meiner Kundin aus Köln, die ihre Erfahrungen mit aleXa paul aufgeschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

aleXa paul schafft es, dass man sich schön fühlt

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich Euch ja erzählt, dass mich aleXa paul direkt bei unserem ersten Fotoshooting am Münsteraner Hafen überzeugt hat. Zum einen durch ihre sehr professionellen Arbeitsweise, aber mindestens genauso  durch ihr sehr sympathisches Auftreten. Ihre empathische Art ließ mich dann auch keine Sekunde daran zweifeln, dass aleXa auch meinen Babybauch für die Ewigkeit festhalten soll. Dafür müsst ihr wissen, dass ich nicht sehr gerne fotografiert werde: Eine Kamera und eine mir fremde Person machen es mir schwer, locker und authentisch zu sein. In der Zeit meiner Schwangerschaft kamen dann natürlich noch jede Menge Hormone dazu und am Anfang fiel es mir schwer, den immer dicker werdenden Bauch gut zu finden. Versteht mich nicht falsch: Unsere Vorfreude auf unser Babyglück war riesig, aber die vielen Kilos mehr machten mir doch irgendwie zu schaffen. Und dann sollte das auch noch – mit viel nackter Haut – fotografiert werden. Eine echt Überwindung! Aber aleXa paul machte es mir super leicht. Nach ein paar Minuten hatte sie mich tatsächlich soweit aufgelockert, dass ich teilweise sogar die Kamera vergaß. Super glücklich war ich darüber, dass das Babyshooting bei uns Zuhause stattfinden konnte – ein echt toller Service von aleXa, den nicht alle Fotografen ihren Kunden anbieten. Denn klar ist: In den eigenen vier Wänden fühlt man sich automatisch entspannter als in einer komplett fremden Umgebung. Und an dieser Stelle ein riesiges Kompliment an aleXa: Ihre Fotos von meinem Babybauch gefielen mir tatsächlich so gut, dass ich plötzlich sehr sehr stolz auf meinen schönen runden Schwangerschafts-Bauch war.

Die standesamtliche Hochzeit: ein Tag voller Glücksmomente

Mit Babybauch und natürlich auch wieder mit aleXa paul folgte dann relativ schnell die nächste Station unseres Lebens mit jeder Menge toller Glücksmomente: unsere standesamtliche Hochzeit im Kölner Rathaus. Und alle die unter Euch, die ihren schönsten Tag im Leben (und damit meine ich die Hochzeit) bereits hinter sich haben, wissen ja, dass genau ein Moment an diesem Tag ganz BESONDERS wichtig ist. Neben den ganzen anderen unzähligen wichtigen Momenten an diesem Tag natürlich. Den EINEN Glücksmoment, den ich aber gerade meine, ist der, wo beide Partner sich zunächst den Ring gegenseitig an den Finger stecken und direkt darauf der entscheidende Kuss folgt – Gänsehaut pur! Denn dieser Augenblick ist tatsächlich einmalig und ist nur schwierig für ein Foto nachzustellen. Und tatsächlich hat aleXa es geschafft, die Ring- und Kuss-Szene nicht nur aus einer, sondern gleich aus mehreren Perspektiven bzw. Kameraeinstellungen für uns einzufangen. Unbezahlbar diese Fotos!

Genauso natürlich wie die Gruppenfotos und auch unsere Paarfotos am Rathaus, am Rhein, der Hohenzollernbrücke und so weiter… Unsere standesamtliche Feier fand in einem Kölner Brauhaus statt und wir hatten die Gästezahl bewusst klein gehalten: Wirklich nur die Familie und unsere engsten Freunde waren dabei. Und wieder einmal bewies aleXa paul all ihre Talente: Sie überraschte uns nicht nur mit super schönen Fotos unserer Deko, sondern auch mit tollen Aufnahmen von unseren Gästen. Das kam uns sehr gelegen, denn so hatten wir gleichzeitig ein kleines Präsent für die Danksagungen. Abgesehen von den Fotos war es auch wieder ihre zurückhaltende Art, die die gesamte Hochzeitsgesellschaft überzeugte! Niemand hatte auch nur zu einem kurzen Augenblick das Gefühl, dass die Fotografin die Atmosphäre störte – ganz im Gegenteil: Sie war immer präsent, aber eben absolut nicht aufdringlich.

Der Tag war einfach perfekt  – und auch aleXa hat da einen großen Teil beigetragen. Und so war klar, dass wir sie schon bald wiedersehen werden. Nämlich kurz nach der Geburt unseres Sohnes. Wieder ein toller Anlass für ein Fotoshooting mit aleXa paul!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.