Fotoshooting: Glücksmomente auf dem Rücken der Pferde

Mit Recht wird das Münsterland oft als das „Land der Pferde“ bezeichnet. Denn mit mehr als 100.000 Pferdchen ist es eine der pferdereichsten Regionen Europas. Auf mehr als tausend Pferdehöfen in und um Münster wird geritten, gestriegelt und voltigiert. Dazu kommen zahlreiche Grünflächen und idyllische Fachwerkhöfe – ideale Bedingungen also für ein Fotoshooting mit Euch und Eurem Pferd!

Egal ob Reiten ohne Sattel und Zaumzeug, romantische Aufnahmen im Wildblumenfeld oder Fotos vom rauschenden Galopp über eine Koppel – alles ist möglich!

 

Die Vorbereitung 

Was oft so easy und leichtfüßig aussieht, braucht aber eine gewisse Vorbereitung: Und zwar nicht nur für Euch als Reiter, sondern auch für das Pferd selbst. Die Fotos werden natürlich umso schöner, wenn ihr das Tierchen vorher auf „Hochglanz“ gebracht habt: mit sauberen Augen und Nüstern, einer schönen Mähne und glänzendem Fell. Wichtig ist auch ein guter Insektenschutz für das Pferd, um es beim Fotoshooting vor Bremsen und anderen Quälgeistern zu schützen.

Fotos von Pferden und ihren Reitern strahlen im besten Fall ein inniges Vertrauen aus. Einfacher wird das, wenn Du Dein Pferd gut kennst und ihr das, was ihr beim Fotoshooting machen wollt, bereits früher geprobt habt. Falls ihr also vorher noch nie ohne Sattel geritten seid, könnte es sinnvoll sein, dies in den Wochen vor dem Shooting zu üben und so unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Im Übrigen weiß ich aus Erfahrung: Man kann nie genug Leckerli zur Hand haben J

 

Was Dein eigenes Outfit angeht, kannst Du natürlich frei entscheiden, ob du beispielsweise ein gemütliches Kleidchen tragen willst oder du das Fotoshooting eher wie in der Zigaretten-Werbung als Cowboy angehst: mit zerrissenen Jeans, Stiefeln und einem Hemd.

 

Die richtige Location für ein Pferde-Shooting im Münsterland

Bei der Frage nach der richtigen Location bin ich sehr gerne behilflich. Egal ob ein Feld, eine Wiese oder der eigene Pferdehof – prinzipiell ist erst einmal alles möglich. Wichtig wäre allerdings eine ruhige aufgeräumte Umgebung, damit der Fokus auf Euch beiden – Pferd und Reiter – liegt. Der Boden sollte im besten Fall bewachsen und frei von Pferdeäpfeln sein.

Das Fotoshooting kann aber auch an anderen Orten in und um Münster stattfinden: Wie wäre es zum Beispiel mit Eurem Lieblingsort? Egal ob das eine alte Ruine, ein Fluss, eine Waldlichtung oder ein Rosengarten ist – so lange Euer Pferd dabei mitspielt, passt es gut! Etwas ungewöhnlichere Locations wie etwa ein stillgelegter Güterbahnhof oder eine Mauer mit Graffiti sorgen natürlich für zusätzliche Spannung auf den Fotos!

Aber nicht nur die Location, sondern auch die Auswahl der Jahreszeit entscheidet über die Stimmung, die die Fotos rüberbringen. Toll sind beispielsweise Schneebilder mit glitzernden Eiskristallen; genauso natürlich aber auch die romantischen Sonnenuntergänge und die Natur im Sommer.

Wenn Dir dein Pferd nicht ausreicht…

…dann nimm‘ doch direkt auch noch deinen Hund mit! In den Fotoshootings können wir natürlich auch noch andere Tiere integrieren – die ganze „Familie“ ist willkommen!

Und dann steht dem Mädchen-Traum – mit einem weißen Pferd gen Sonnenuntergang reiten – nichts mehr im Wege.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.