Heute mag ich Euch über ein ganz persönliches und wichtiges Thema erzählen. Es geht um die Organisation „Dein Sternenkind“. Vielleicht hat der ein oder andere von Euch bereits mal davon gehört. Es geht um Fotos von Sternenkindern. Hier haben sich viele Fotografen zusammengeschlossen, um Eltern bei der Trauerbewältigung zu helfen. Eltern, deren Baby bereits im Bauch gestorben ist oder Eltern, die erfahren, dass ihr Baby nach der Geburt nur sehr kurz bei ihnen sein wird.

Ihr habt es in meinen beiden letzten Blogbeiträgen vielleicht schon mitbekommen: Es gibt tatsächlich noch einige Kunden, die mich regelmäßig buchen und somit die verschiedenen Stationen ihres Lebens durch meine Fotos festhalte. Eine wirklich tolle Idee! Und ich freue mich so sehr über diesen Vertrauensbeweis. Falls Ihr auch Interesse daran habt, dass ich Euch über einige Zeit als Fotografin begleite und verschiedene Stationen in Eurem Leben für die Ewigkeit festhalte, dann sprecht mich gerne auf meine Gutschein-Aktion an - ich freue mich auf Euch!

Hüpft Euer Herzchen auch so wie meins, weil ihr merkt, dass es schon bald so richtig "weihnachtet"? Denn ja, es ist einfach diese ZEIT, die ich so besonders mag. Das Weihnachtsfest an sich, aber auch die Zeit davor. Kann man sich eigentlich an seiner eigenen Vorfreude erfreuen? Ich habe beschlossen, die Zeit bis zum Heiligabend total bewusst zu genießen. Und zwar mit Euch! Denn kennt ihr das?

In meinem letzten Blogbeitrag hat eine liebe Kundin, die ich schon seit längerer Zeit auf ihrem Lebensweg begleite, über unsere gemeinsamen Fotoshootings berichtet. Sie ist nicht die einzige Stammkundin, die ich regelmäßig fotografieren darf. Es gibt tatsächlich noch einige mehr, die mich regelmäßig buchen und somit die verschiedenen Stationen ihres Lebens durch meine Fotos festhalte. Eine wirklich tolle Idee!

Wie ihr Euch vorstellen könnt, freue ich mich immer sehr über neue Kunden, die ich kennen lernen und Shooten darf. Aber natürlich  liegen mir meine Stammkunden genauso am Herzen. Und ja, es gibt tatsächlich ganz liebe Menschen, die ich schon ein ganzes Stückchen ihres Lebens begleiten darf. Das ist eine wirklich große Ehre für mich und es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich Pärchen, Familien und Kinder und auch alles Drumherum entwickelt.

Schon in meinem ersten Blogartikel zu meinem Job als Fotografin, habe ich Euch hinter die Kulissen von aleXa paul gucken lassen. Und schon beim Lesen des letzten Textes habt ihr selbst feststellen können, dass die Fotoshootings nur einen kleinen Teil meiner ganzen Arbeit ausmachen.

Wer mich kennt, weiß vielleicht, dass es mir sehr schwer fällt, einfach mal entspannt auf dem Sofa zu chillen: Ich liebe es, immer etwas zu tun zu haben und als selbstständige Fotografin ist das tatsächlich der Fall. In diesem Blogartikel will ich Euch gerne mal hinter die Kulissen von aleXa paul schauen lassen. Denn der Job eines Fotografen besteht aus viel mehr als aus dem reinen Fotografieren.

Ihr habt vielleicht meine Spenden-Aktion in Sachen Kindergarten-Fotos mitbekommen? Meinen Aufruf könnt ihr gerne hier noch einmal nachlesen. Hier aber auch noch einmal im Schnelldurchlauf für Euch zusammengefasst: Anstatt einer Organisation Geld zu spenden, wollte ich selbst eine kleine Aktion starten und zwar mit dem, was ich selbst gerne tue (Fotografieren).

Die schönsten Locations für Fotoshootings aus dem Blickwinkel einer Fotografin (Teil 5): Hawerkamp-Kulturgelände in Münster All diejenigen von Euch, die schon einmal ein Fotoshooting mit mir hatten, wissen, dass natürlich IHR als meine Kunden im Mittelpunkt der Bilder steht. Aber trotzdem ist auch die Auswahl der Location nicht ganz unwichtig. In und um Münster herum gibt es unzählige Orte, die sich optimal für Fotoshootings eignen. Vor einiger Zeit habe ich

Einige von Euch kennen mich sicher schon als aleXa paul in Action: Die Kamera vor dem Gesicht und immer auf der Suche nach dem schönsten Motiv. Klar, dass ich als Fotografin eins bin mit meiner Kamera. Mindestens genauso viel Zeit wie mit den Shootings selbst, verbringe ich aber an meinem Laptop. Denn auch die Bildbearbeitung mithilfe von Photoshop ist ein Teil meines Jobs. Bei einer Tasse Kaffee bei mir zuhause in Münster oder in einem gemütlichen Café vergeht die Zeit dabei wie im Flug und ich verliebe mich oft auf ein Neues in die tollen Bilder.